Behandlung auf dem Posturomed

Ein wichtiges Ziel in der physiotherapeutischen Behandlung von Verletzungen im Hüft-, Knie- und Fußgelenk ist die Verbesserung der Koordinations- und Reaktionsfähigkeit. Diese Fähigkeiten sind für Sie von elementarer Bedeutung, wollen Sie künftig in der Alltagsbelastung sowie bei der Ausübung Ihres Sports erneut Fehlbelastungen vermeiden.

Als typischer Vertreter der überwiegend aus Muskelfasern des Typ 2 aufgebauten Muskeln ist der M. vastus medialis (innerer Kniestrecker) besonders von postoperativer oder posttraumatischer Atrophie betroffen. Muskeln dieses Fasertyps zeichnen sich durch eine schnellkräftige Kontraktionsfähigkeit aus und sind in dieser Eigenschaft besonders nach Verletzungen nur sehr schwer zu reaktivieren. Das Posturomed eignet sich hierfür sehr gut.

Des Weiteren sind Erkrankungen im Bereich der Wirbelsäule besonders effektiv mit dem Koordinationstraining auf dem Posturomed zu behandeln, weil hier die sogenannte autochthone monosegmentale Muskulatur angeregt wird, die sehr effektiv den Rumpf stabilisiert. Eine hohe Dichte afferenter Reizsetzungen zieht eine entsprechende efferente Reizantwort nach sich, die für die Schulung der inter- und intramuskulären Koordination erforderlich ist.

Empfehlenswert wäre es, zunächst bei uns eine Osteopathie-Behandlung durchführen zu lassen. Während der osteopathischen Behandlung bringen wir Ihre Rumpfstatik mit Techniken der visceralen, craniosakralen und strukturellen Osteopathie ins Gleichgewicht.

Danach sollte eine physiotherapeutische Behandlung erfolgen. Während dieser Krankengymnastik-Behandlung werden im strukturellen Bereich muskuläre Dysbalancen ausgeglichen. Teilweise werden Gelenktechniken für die großen Gelenke sowie der Wirbelsäule aus der manuellen Therapie angewendet.

Die Behandlung auf dem Posturomed wird dann in die weitere physiotherapeutische Maßnahme integriert.

Übungen auf dem Posturomed vermindern die Sturzgefahr. Das ist sehr wichtig bei Osteoporose Patienten oder auch als Sturzprophylaxe um Oberschenkelhalsfrakturen vorzubeugen.

Vorteilhaft am Posturomed ist, dass man sowohl teil- als auch vollbelastet üben kann. Neben einer Gewichtsübernahme durch die Gegenseite steht Ihnen zusätzlich ein Sicherheitsgeländer zur Verfügung, an dem Sie sich mit den Armen stützen oder halten können.

Übung auf dem Posturomed
Übung auf dem Posturomed

Unsere Leistungen im Überblick: Physiotherapie · Manuelle Therapie · Bobath-Therapie · Krankengymnastik · Massage · Faszienmassage · Osteopathie · Craniosakrale Therapie · Posturomed
Sie finden uns unter Krankengymnastik in Bergisch Gladbach bei GelbeSeiten.de.
Wir sind auch erreichbar unter: siwes.de · manuelle-therapie-in-refrath.de · osteopathie-in-refrath.de